Der Trend zu Multi-Use-Feldern bedeutet Multi-Use-Bleicher

- Jan 25, 2021-


Die 1950er Jahre brachten den Trend des Multi-Use-Stadionbaus, ein Ort Fangall Veranstaltungsort in der Lage, Sportveranstaltungen wie Fußball und Baseball zu beherbergen, sondern auch in der Lage, Konzerte und andere große Interesse Veranstaltungen unterzubringen.


Mit größeren und häufigeren Menschenmengen bewegten sich die Fortschritte bei den Sitzgelegenheiten für Bleicher in Richtung stabilerer Stahlkonstruktionen, aber immer noch die beliebten Holzbohlen, die an der Struktur für die Fuß- und Sitzbretter befestigt waren, eine gemeinsame Kombination, die noch heute an einigen älteren Orten zu finden ist.


Dann im Jahr 1965 brachte uns die Houston Astrodome, die ikonische, geschlossene Spielfeld mit dem seltsamen farbigen, gefälschten Gras. Das als "Achte Wunder der Welt" bezeichnete 70.000 Sitzplätze und markierte auch die großflächige Installation und Verwendung von hergestellten Aluminium-Bleicher-Sitzbrettern.


Spectator seating


Diese Sitzoffenbarung erwies sich als würdiger und vernünftiger Ersatz für viele dieser Holzbohlen und Bretter, die sich nun dem Ende ihrer Nutzungsdauer näherten und zu verrottenden, zersplitternden Sicherheitsrisiken wurden, anstatt einen Platz zum Sitzen und Beobachten eines Sportereignisses zu finden.


Diese historische Struktur ist im Prozess einer architektonischen und Designphase, die den Dom neu entwickeln wird, seine Geschichte am Leben erhalten wird und hoffentlich die Bühne für noch mehr historische Momente bereitet.